Wander Ratgeber

Startseite » Ratgeber » Bergwandern

Bergwandern

Die Alpen sind ein sehr beliebtes Gebiet für Touristen und Urlauber. Insbesondere das Bergwandern hat sich in den letzten Jahren besonders entwickelt, immer mehr junge und ältere Menschen finden Gefallen an dieser Art der Freizeitgestaltung. So gibt unzählige Orte und Plätze in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die hier in Frage kommen. Zweifelsohne sind die Nähe zur Natur, die frische und gesunde Bergluft sowie die Entspannung vom Alltag die wichtigsten Gründe für die Trendsportart "Bergwandern". Dass es sich beim Bergwandern zudem um eine sehr gesunde und abwechslungsreiche Sportart handelt, kommt noch hinzu.

Bergwandern Route

In den Alpen gibt es unterschiedliche Strecken in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden beim Bergwandern. Hier kann jeder in Bezug auf seine Erfahrung eine passende Bergwandern Route wählen. Diese Alternativen unterscheiden sich hier in Bezug auf die Bodenverhältnisse, Höhenunterschiede und Steigungen. Leider überschätzen viele Wanderer ihre eigenen Fähigkeiten, daher passieren nicht selten Unfälle. Die Wanderzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind jedoch sehr gut ausgebaut, auch die Bergrettung ist sehr zuverlässig. Der Kalorienverbrauch beim Bergwandern ist ebenso erstaunlich. Zwar hängt es von Alter, Gewicht, körperlicher Verfassung und dem bestiegenen Gelände ab, bei anstrengenden Touren kann es aber zumindest mit dem Joggen gleichgesetzt werden. Das bedeutet, dass der Bergwandern Kalorienverbrauch in einer Stunde schon zwischen 600 und 800 Kalorien betragen kann.

Das Bergwandern in den nördlichen Alpen, also zum Beispiel in Oberbayern ist vor allem bei den Deutschen beliebt. In der unmittelbaren Grenzregion zu Österreich sind vor allem die Bergwander-Routen um den Karwendel oder den Ammergauer Alpen beliebt. Die begeisterten Wanderer aus Deutschland begeben sich aber in die Alpenrepubliken Österreich oder Schweiz, um zu Wandern. Hier gibt es unzählige Strecken, die in Bezug auf Schwierigkeit und Länge unterscheiden. Ein Beispiel ist die Bergwanderung in Leogang zum sogenannten Asitzkopf. Beim Bergwandern ist für jeden das richtige dabei und man betreibt diesen Sport nicht zuletzt wegen der schönen Natur und dem hohen Kalorienverbrauch.